Förderung von Selbsthilfegruppen

Kassenartübergreifende Pauschalförderung
Antragsfrist: 31.03
Förderung von: Sachmittel (Raummiete für Gruppentreffen, Porto, Telefongebühren, Internetkosten, Büromaterial, Beiträge/Gebühren), Büroausstattung, Fortbildungen/Schulungen, regelmäßige erscheinende Gruppenachrichten)
Antrag: www.gkv-selbsthilfefoerderung-nds.de/selbsthilfegruppen-antragsformulare

Der Antrag ist bei der BeKoS (Beratungs- und Koordinierungsstelle für Selbsthilfegruppen e.V., Lindenstraße 12a, 26123 Oldenburg) einzureichen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Krankenkassenindividuelle Projektförderungnach §20h SGB V
Antragsfrist: Abhängig von den unterschiedlichen Krankenkassen
Förderung von: Teilnahme/Durchführung von Seminaren/Fortbildungen/Veranstaltungen (Honorarkosten, Raummiete, Fahrtkosten, Versicherung), Öffentlichkeitsarbeit (Druckkosten, Faltblätter, Internetauftritt), Anschaffungen für die Gruppenarbeit (Flip-Chart etc.), Informationsmaterial (Literatur)
Antrag: www.gkv-selbsthilfefoerderung-nds.de/selbsthilfegruppen-antragsformulare

Jede Krankenkasse entscheidet individuell über den Antrag. Es gelten unterschiedliche Antragsfristen für die Krankenkassen.
Weitere Informationen zur Projektförderung finden Sie hier.

Förderung durch die Selbsthilfe Kontaktstelle Delmenhorst
Antragsfrist: 30.04
Der Rat der Stadt Delmenhorst stellt jährlich Haushaltsmittel für Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Einen Antrag dürfen Selbsthilfegruppen stellen, die bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle gemeldet sind.

Förderung von: Büromaterial, Porto, Fachliteratur, Fortbildung und Fahrtkosten
Es werden keine Aktivitäten des geselligen Zusammenseins, wie Ausflüge, Kegelbahnen, Bewirtungskosten und Weihnachtsfeiern finanziert.

Die Antragstellung erfolgt formlos. Allerdings sollte im Antrag dargelegt werden, wofür der beantragte Zuschuss verwendet werden soll und ob noch Zuschüsse von anderer Stelle beantragt werden. Hierfür sollte eine Auflistung erfolgen, die die einzelnen Ausgabepositionen, wie z.B. Büromaterial, Fortbildungen, Fahrtkosten etc., beinhaltet. 
Auch eine Ansprechperson (mit Telefonnummer) und eine Bankverbindung sind anzugeben. 

Ein Verwendungsnachweis ist spätestens am 10. Januar des Folgejahres einzureichen. 

Die Anträge werden postalisch oder per Scan an die Selbsthilfe-Kontaktstelle fristgerecht eingereicht. 

Für weitere Informationen, können Sie Jane Holthausen kontaktieren: 04221 99 2625 oder jane.holthausen@delmenhorst.de