Aktuelles

Stammtisch für Menschen von 18 bis 35 Jahre von der Selbsthilfe Delmenhorst in Planung

Aktuell befindet sich ein neues Projekt in Planung. Demnächst soll ein Stammtisch für den Bereich junge Selbsthilfe starten.

Eingeladen sind alle Personen zwischen 18 und 35 Jahren. Das Angebot ist themenübergreifend und somit zugänglich für alle. Das Treffen soll im Schaarhaus stattfinden, die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Wurde dein Interesse bereits geweckt und du willst das auf keinen Fall verpassen?

Schreib mir gerne unter jungeselbsthilfe@delmenhorst.de und ich informiere dich, sobald ein konkreter erster Termin feststeht.

Rückblick auf das Jubiläum des ADS und die Verabschiedung von Uli Gödel

Am 30.03. wurde feierlich das 25-Jährige Bestehen des Arbeitskreises der Delmenhorster Selbsthilfegruppen gewürdigt. Zu diesem Anlass wurde in der Markthalle in gemütlicher und geselliger Atmosphäre der Samstag verbracht. Gäste reisten aus ganz Niedersachsen an, beispielsweise aus Hannover, Braunschweig und Oldenburg. Die Veranstaltung wurde moderiert von Uli und der Vorsitzenden des ADS Renate Muhs. Mit Hilfe einer Beamer unterstützten Präsentation und eines Zeitstrahls rund um die Markthalle, ließen die Moderatoren die 25 Jahre des ADS Revue passieren. Sämtliche Gäste waren dazu eingeladen ihre Beiträge und Erinnerungen an die vergangene Zeit beizutragen, was mit der ein oder anderen Anekdote oder Geschichte dann erfolgte.

Mühen wurden im Vorfeld durch den ADS nicht gescheut. So sorgte ein eigens einstudiertes und getextetes Lied, mit Begleitung durch die Band „die Hobbyraums“, für viel Aufsehen. Die im Vorfeld verteilten Liedtexte machten es den Gästen möglich miteinzustimmen. Mit viel Hossa! Sangen alle zusammen.

Ein Augenschmaus stellte zudem das Kuchenbuffet dar, welches durch zahlreiche Kuchenspenden aus den Gruppen zu Stande kam. An dieser Stelle sei den zahlreichen Bäckerinnen und Bäckern noch ausdrücklich gedankt!

Und Last but not Least: Die Verabschiedung von Uli. Eine Dankesrede reihte sich an die nächste. Präsente, Blumen und Lieder wurden zu seinen Ehren mitgebracht und gespielt. Vor allem wegen ihm haben Gäste weite Wege auf sich genommen, um sich persönlich zu bedanken und verabschieden zu können.

Die Veranstaltung war durchweg gut besucht und zeigte einmal mehr, dass die Selbsthilfe in Delmenhorst viele Unterstützer hat.

Jubiläumsfeier des Arbeitskreises Delmenhorster Selbsthilfegruppen (ADS)

Jubiläumsfeier des Arbeitskreises Delmenhorster Selbsthilfegruppen (ADS)
Der Arbeitskreis Delmenhorster Selbsthilfegruppen-kurz ADS- und die Selbsthilfe-Kontaktstelle unter der Leitung von Ulrich Gödel veranstalten am 30.03.19 in der Markthalle eine Feierlichkeit zum 25. Geburtstag des ADS. Zeitgleich erfolgt die Verabschiedung von Ulrich Gödel, der nach 28 Jahren Selbsthilfe- und Behindertenarbeit den wohlverdienten Ruhestand für sich beansprucht. Was geschieht nach seinem Weggang mit der Kontaktstelle? Auf schriftliche Nachfrage vom ADS wurde deren Weiterführung bejaht. Über die Aufgaben des Behindertenbeauftragten muss die Verwaltung noch entscheiden.
Seit der Gründung des ADS am 22. März 1994 hat sich vieles ereignet. Dieses soll mit einem Rückblick auf lockere Weise den Gästen nahe gebracht werden. Zur musikalischen Untermalung konnte die Band „Die Hobbyraums“ vom Gut Dauelsberg gewonnen werden. Die Besucher haben die Möglichkeit, die Bühne für eigene kurze Beiträge oder Kommentare zu nutzen. Für das leibliche Wohl sorgen u. a. Kaffee und die von den Selbsthilfegruppen gespendeten Kuchen.
Die Mitglieder des ADS entschieden sich auf der diesjährigen Jahreshaupt–versammlung gegen einen eigenständigen Selbsthilfetag. Dieser wird statt- dessen zu einem „Selbsthilfe-Infotag“ während der Veranstaltung. Ansprechpartner werden vor Ort sein.
Die öffentliche Veranstaltung findet von 11.00 – 14.00 Uhr statt. jeder Interessierte Bürger kann teilnehmen.

Sommerfest im Schaar-Haus

Die Arbeit von Selbsthilfegruppen im sozial-gesundheitlichen Bereich hat sich im Laufe der Jahre zu einem festen und zuverlässigen Bestandteil im kommunalen Versorgungssystem entwickelt.

Insbesondere das Schaar-Haus bietet den Selbsthilfegruppen optimale Bedingungen für eine effektive und vertrauensvolle Arbeit, so dass sich diese Einrichtung zu einem echten Zentrum Delmenhorster Selbsthilfe entwickeln konnte.

Die derzeit rund 35 Gruppen im Schaar-Haus möchten dafür Dank sagen und gleichzeitig Einblick in ihre Arbeit liefern.

Aus diesem Anlass veranstalten die Selbsthilfegruppen und der Arbeitskreis Delmenhorster Selbsthilfegruppen gemeinsam mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle ein Sommerfest, zu dem jeder herzlich willkommen ist. Es findet statt am:

Samstag, 1. September 2018 von 14:00 – 18:00 Uhr

im Schaar-Haus, Bremer Str. 14.

Bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem gibt sich die Gelegenheit zur Besichtigung der Einrichtung und zum gemütlichen Klönschnack mit VertreterInnen der verschiedenen Selbsthilfegruppen.

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen…

Premiere „Spot ab für die Junge Selbsthilfe“ – Einladung

Es ist so weit! Nach insgesamt einem Jahr Planung, Vorbereitung und Umsetzung ist der Kinospot für die Junge Selbsthilfe fertiggestellt. Durch intensive Zusammenarbeit mit den Kontakt- und Beratungsstellen aus Vechta, Cloppenburg, Brake und Delmenhorst kann der Spot nun präsentiert werden.

Zu der feierlichen Premiere möchten wir ganz herzlich alle Interessierten einladen!

Wann? Am 06.09.2018 um 17.00 Uhr in der Schauburg Cineworld Vechta.

Für ein kleines Rahmenprogramm wird gesorgt, ebenso für das leibliche Wohl. Der Weg von Delmenhorst nach Vechta und zurück wird von der Selbsthilfe-Kontaktstelle organisiert.

Wir bitten um Anmeldung bis Ende August unter der Tel: 04221- 99 26 25 oder per Mail an: Jungeselbsthilfe@Delmenhorst.de